Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Mai 2011 3 25 /05 /Mai /2011 22:28

Letztes Jahr stand ich vor einer richtig großen Herausforderung. Mein erster selbstfinanzierter (!) Urlaub stand bevor und die Reise war gewiss nicht billig...ach wo, wer Erholung vom Feinsten möchte und etwas Luxus noch nebenbei braucht, sollte sich schon eine Kleinigkeit kosten lassen. Zumindest sollte die Reise in die Türkei gehen, ans warme Mittelmeer.

Anfangs war ich sehr nervös, weil ich Angst vor dem Fliegen hatte und mir die schlimmsten Bilder ausmalte. Selbst die Wundermittel aus der Apotheke halfen nicht - es wurde eher noch schlimmer. Im Stillen hatte ich es bereut, wieso ich die Reise gebucht habe und warum ich so eine große Anstrengung erst mitmachen musste....

Nun ja, irgendwann kam der Tag der Hinreise.... Obwohl jeder Mensch Urlaub braucht, wollte ich lieber arbeiten gehen. Meine Angst wurde größer und größer. Im Auto auf dem Weg zum Flughafen hab ich schnell noch nen Gebet in den Himmel losgelassen mit der Bitte, dass wir alle heil und unbeschadet in der Türkei ankommen mögen.

Im Flughafen angekommen verflog meine Aufregung als ich meine Arbeitskollegin suchte, die im selben Flugzeug sitzen würde. Ich fand sie mit der Zeit auch, aber sie sah mich nicht, da sie lieber in den Geschäften stöberte und wir saßen schon hinter der Absperrung. Erst im Flugzeug drin konnten wir uns begrüßen als sie an mir vorbei ging.

Der Flug an sich war sehr erholsam. Ich nahm mir ein Kissen und versuchte ruhig zu bleiben. Am Ende fragte ich mich ernsthaft, was jetzt so schlimm am Flug gewesen sein soll, warum ich vorher so eine Panik gemacht habe. Es ist nichts anderes als würde ich im Zug sitzen, genau das selbe Gefühl.

Dann endlich...die Türkei kam näher und wisst ihr was, ich finde das Land sooo schön. Die Türkei hat wunderschöne Plätze, wenn ich an die Pamukkale denke oder den Taurusgebirge oder die vielen Höhlen, also zu Besichtigen und zu Erleben gibt es hier viel. Die Menschen sind freundlich und nett....ja sie würden ihr letztes Hemd mit den Touristen teilen. Kommt man auf einen Platz, wo die türkischen Menschen gerade essen, bitten sie dich, dass du dich dazusetzt und ein Glas mit trinkst. Sie haben selber nicht viel Geld, aber teilen gerne mit Anderen. Das rechne ich den Menschen in der Türkei hoch an. Auch sonst wurden wir auf den Märkten herzlich empfangen und alle waren freundlich zu uns. Die Komplimente der Männer lass ich jetzt mal weg...hihi....

 

Mein Fazit: Ich würde jederzeit wieder in ein Flugzeug steigen, um andere Länder kennenzulernen. Am liebsten möchte ich so viel neues erleben, wie es nur möglich ist. Die Türkei ist nur der Anfang...ein wunderschönes Land!! Die Welt hat noch mehr zu bieten.... Spring über deinen Schatten und besieg deine Ängste, dann wirst du Momente erleben, die du sonst versäumt hättest.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare