Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Mai 2011 5 27 /05 /Mai /2011 20:27

Ich schaue normalerweise jeden Tag ins Aquarium und beobachte die Fische, zum einen weil es beruhigend ist und zum anderen haben die Fische mittlerweise Vertrauen gewonnen, so dass sie von allein an die Glasscheibe kommen. Manchmal denke ich, sie mögen es, wenn jemand in ihrer Nähe ist und sie einen Menschen um sich herum haben. Ich habe sogar Lieblingsfische, die ich immer zuerst begrüße und die ich in mein Herz geschlossen habe, obwohl ich natürlich alle gern habe. :)

 

Vor etwa 2 Wochen haben wir uns 8 neue Fische besorgt, da 3 Fische gestorben waren. Es war kein schöner Anblick, diese 3 Fische tot auf dem Boden liegen zu sehen. Ein Fisch fiel wie ein Stein zu Boden als ich gerade ins Aquarium geschaut habe. Ich habe ihn sterben sehen. Mich traf der Schlag, ich möchte es kein zweites Ma erleben!!

 

Nun hatten wir 8 neue Fische besorgt, damit das Aquarium wieder aktiver und lebendiger wird und die noch vorhandenen Fische wieder Mut bekommen und neue Freunde finden. Ziemlich schnell haben sich die Neuankömmlinge eingelebt und toben mit den "älteren" Fischen um die Wette. Sie wurden gut aufgenommen und haben jetzt ihren Platz im Aquarium gefunden.

 

Als ich heute ins Aquarium geschaut habe, musste ich mit erschrecken feststellen, dass ein Fisch, der zu den "Neuen" zählt und in Schwärmen lebt, nur ein Auge hat. Ihm fehlt ein Auge, dort ist nur ein Loch zu sehen. Ich dachte, ich seh nicht recht. Wie kann das  passieren? Wann ist das passiert? WARUM?

 

Die Fragen kann uns keiner beantworten. Entweder hatte er bereits ein Auge verloren als wir ihn gekauft haben oder ihm ist im Aquarium etwas zugestoßen. Im Internet las ich, dass es nicht schlimm sei, wenn ein Fisch nur noch ein Auge hat. Sie können weiterleben. Zumindest bewegt er sich öfters abseits und entfernt sich von der Gruppe. Wir haben 5 oder 6 Fische von dieser Sorte und er kriegt das wahrscheinlich nicht rechtzeitig mit, wenn sie woanders hinschwimmen, daher ist er öfters allein.

 

 

Das war mein Wort zum Freitag! Mein Fazit: Jeder Mensch und jedes Tier ist verschieden. Akzeptier ihn so wie er ist, denn jeder hat ein schönes Leben verdient. Es kommt nicht auf das Äußere an, die inneren Werte zählen! 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare